Symposium 2022: »Let's Talk About Food«

SAVE THE DATE

 

Laut des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) entstehen jährlich 12 Millionen Tonnen Lebensmittelabfall in Deutschland, weltweit sind es 1,3 Milliarden Tonnen. Das ist rund ein Drittel der globalen Lebensmittelproduktion. Gleichzeitig leiden laut der Friedrich Ebert Stiftung 30% der Weltbevölkerung unter Lebensmittelknappheit. ⁠

Im diesjährigen Master-Symposium sprechen wir über viele Aspekte des Nahrungsmittel-Kosmos.⁠

Symposium »Let’s Talk About Food«⁠
Freitag, 28.01.2022, 10:00 – 17:00 Uhr⁠
Zoom-Veranstaltung⁠

Sie möchten gerne als Zuschauer*in teilnehmen? Senden Sie uns dazu bitte einfach eine Email an: id.symposium@folkwang-uni.de




According to the German Federal Ministry of Food and Agriculture (BMEL), 12 million tons of food waste are produced each year in Germany, and 1.3 billion tons worldwide. That is about one third of the global food production. At the same time, 30% of the world's population suffers from food shortages, according to the Friedrich Ebert Foundation.⁠

In this year's Master-Symposium we would like to talk about the many aspects of the Food Cosmos.⁠

Symposium »Let's Talk About Food«⁠
Friday, Jan. 28, 2022, 10:00 a.m. - 5:00 p.m.⁠
Zoom Event⁠

You would like to participate as a viewer? Please simply send us an email to: id.symposium@folkwang-uni.de

PROGRAMM

 

10:00 — Willkommen

 

10:10 — Dr. Britta Schautz, Verbraucherzentrale Berlin:

»Teller oder Tonne? Ursachen für Lebensmittelverluste und Handlungsoptionen«

 

10:40 — Claudia Franke:

»Do Sustainability Labels Reinforce Health Claims – And Vice Versa?«

 

11:30 — Klaus Strüber, SoLaWi:

»Solidarische Landwirtschaft (SoLawi) - was es ist und warum es gemacht wird«

 

 

12:00 — Mittagspause

 

13:00 — Jana Gowitzke, FairTeilbar:

»Rettet das Essen - Lebensmittel wertschätzen mit der fairTEiLBAR«

 

13:30 — Felix Bröcker, MILK (milk-food.de):

»Wie der  Wandel im Lebensmittelmarkt aktiv mitgestaltet werden kann«

 

14:00 — »Sinn und Unsinn der Lebensmittelverpackung«

Ein Gespräch zwischen Jana Gowitzke, Felix Bröcker und Andreas Milk

 

14:30 — Vorstellung eines Designprojekts

 

 

14:50 — Kaffeepause

 

 

15:00 — Marije Vogelzang, Designerin:

»Future Food - Trends and Developments in Food & Design«

 

16:00 — Vorstellung eines Designprojekts

 

16:30 — Digitaler Ausklang

 

17:00 — Fin

Edit

PROGRAMME

 

10:00 — Welcome

 

10:10 — Dr. Britta Schautz, Consumer Center Berlin:

»Teller oder Tonne? Ursachen für Lebensmittelverluste und Handlungsoptionen«

 

10:40 — Claudia Franke:

»Do Sustainability Labels Reinforce Health Claims – And Vice Versa?«

 

11:30 — Klaus Strüber, SoLaWi:

»Solidarische Landwirtschaft (SoLawi) - was es ist und warum es gemacht wird«

 

 

12:00 — Lunch Break

 

 

13:00 — Jana Gowitzke, FairTeilbar Münster:

»Rettet das Essen - Lebensmittel wertschätzen mit der fairTEiLBAR«

 

13:30 — Felix Bröcker, MILK (milk-food.de):

»Wie der  Wandel im Lebensmittelmarkt aktiv mitgestaltet werden kann«

 

14:00 — »Sense and nonsense of food packaging«

A talk between Jana Gowitzke, Felix Bröcker and Andreas Milk

 

14:30 — Introduction of a Design Project

 

 

14:50 — Coffee Break

 

 

15:00 — Marije Vogelzang, Designer:

»Future Food - Trends and Developments in Food & Design«

 

16:00 — Introduction of a Design Project

 

16:30 — Digital Fade Out

 

17:00 — Fin

Edit