Folkwang FabDiplom 2018

Im Sommersemester 2018 hat zum ersten Mal das Folkwang FabDiplom stattgefunden. Im Rahmen dieses Basiswissens haben sich 20 Studierende grundlegend mit dem Thema digitale Fabrikation auseinandergesetzt. Neben den im Advanced Technology Lab zur Verfügung stehenden Tools wie FDM- und Binder Jetting-3D-Druckern, dem Stiftplotter, dem Vinylschneider sowie dem Roboterarm haben die Studierenden in Kooperation mit anderen Werkstätten und Labs auch mit dem 3D-Scanner, der CNC-Stickmaschine und dem Laserschneider gearbeitet. Das (Kennen-)Lernen der einzelnen Methoden sowie deren prozessgerechter Einsatz standen dabei im Fokus.
In einzelnen methodenspezifischen Wochenaufgaben haben die Studierenden zum Beispiel gemeinschaftlich ein Plakat entworfen, Zubehörteile für den Folkwangbock entworfen und 3D-gedruckt und einen Kursaufnäher gestickt. Das Kursformat wurde im Rahmen des Forschungsprojektes FAB101 entwickelt und soll zukünftig verstetigt werden. Als Gastdozent aus dem FAB101-Konsortium hat Jan Borchers von der RWTH Aachen eine Kurseinheit zum Thema Arduinoprogrammierung für Designer gegeben. Mit den erlangten Fähigkeiten haben die Studierenden eine einfache Maschine entwickelt und gebaut.

Bildname: folkwang-industrial-design-folkwang_fabdiplom_2018-tgux1u
Bildname: folkwang-industrial-design-folkwang_fabdiplom_2018-ozzdbu
Bildname: folkwang-industrial-design-folkwang_fabdiplom_2018-wihfqs
Bildname: folkwang-industrial-design-folkwang_fabdiplom_2018-b8by1q
Bildname: folkwang-industrial-design-folkwang_fabdiplom_2018-bxwhx4
Bildname: folkwang-industrial-design-folkwang_fabdiplom_2018-ckjxgi
Bildname: folkwang-industrial-design-folkwang_fabdiplom_2018-xwnhpz
Bildname: folkwang-industrial-design-folkwang_fabdiplom_2018-ifre84