Quartier Nord + SANAA-Gebäude

Die Gebäude des Fachbereichs Gestaltung: Quartier Nord + SANAA-Gebäude

Das Quartier Nord der Folkwang Universität der Künste am Campus Welterbe Zollverein bietet beste Bedingungen für das Studium Industrial Design (Bachelor & Master) in zwei herausragenden Gebäuden zwischen Ikonen der Industriekultur und zeitgenössischen Architekturperlen der Designstadt.
Im 19.000 Quadratmeter großen Neubau der Folkwang Universität der Künste „Quartier Nord“ sowie im ikonischen SANAA-Gebäude der Pritzker-Preisträger Kazuyo Sejima und Ryue Nishizawa residiert der Fachbereich Gestaltung mit den Studienprogrammen Fotografie, Industrial Design, Kommunikationsdesign sowie Kunst- und Designwissenschaft auf dem historischen Gelände der Zeche Zollverein. Der 2017 eröffnete Neubau beherbergt hier, am zweiten Essener Folkwang Campus neben dem Hauptsitz in Essen-Werden hervorragend ausgestattete Werkstätten, studentische Ateliers, Labore, Seminarräume und Büros. Das SANAA-Gebäude wird ergänzend für Lehre, Events, Ausstellungen und als studentische Arbeitszone genutzt.

„Der neue Campus Welterbe Zollverein der Folkwang Universität der Künste bietet die einmalige Gelegenheit, künstlerische Exzellenz und Interdisziplinarität mit gesellschaftlicher Verantwortung sichtbar zu verorten. Dafür stehen wir inhaltlich seit 90 Jahren und ab 2017 nun auch sichtbar räumlich: Das Welterbe Zollverein, die anliegenden Stadtteile und unser Neubau werden ein Laboratorium für künstlerische, transdisziplinäre und wissenschaftliche Experimente der Folkwang Universität der Künste sein,“ so Prof. Dr. Andreas Jacob, Rektor der Folkwang Universität der Künste, anlässlich der Eröffnung des Campus Zollverein / Quartier Nord im Oktober 2017.

3-2