Industrial Design Master of Arts (M.A.)

Der Masterstudiengang Industrial Design an der Folkwang Universität der Künste ist ein interdisziplinär ausgerichteter Studiengang, der die qualifizierte wissenschaftliche Auseinandersetzung im gestalterischen Diskurs und die Beschäftigung mit gesellschaftlichen Entwicklungen beinhaltet. Wesentlich ist die Vermittlung eines Gestaltungsprozesses, der Ergebnisoffenheit, persönliche Auseinandersetzung, Verantwortung und Haltung der Gestalter*innen in das Zentrum rückt. Daraus folgt ein inhaltliches Profil mit Fokussierung auf die prozessualen Begriffe Experiment, Konzeption, Umsetzung, Reflexion (EKUR). Darüber hinaus bietet das Masterstudium freie Seminar- und Workshop-Module, die die eigenständige Profilierung der Studierenden und den Einstieg in unterschiedliche Designberufsfelder fördern. Indem Studierende aus höheren Semestern ihre Erfahrungen und Kompetenzen an Studierende aus unteren Semestern weitergeben, wird die Vermittlungskompetenz des eigenen Fachs gefördert. Der Masterstudiengang Industrial Design im Fachbereich Gestaltung der Folkwang Universität der Künste bereitet auf Berufsfelder vor, die vom Autorendesign über strategische Beratung und Unternehmertum bis hin zu den Wissenschaften reichen.

Absolvent*innen verfügen über eine individuelle Haltung und Reflexionsvermögen. Sie sind in der Lage, innerhalb der Vielschichtigkeit der Disziplin ihre individuellen Schwerpunkte zu setzen und sich eigene gestalterische Felder zu erschließen. Der Masterstudiengang richtet sich an Absolventinnen und Absolventen von gestalterischen oder künstlerischen Studiengängen mit Bachelorabschluss. Aufgrund der interdisziplinären Ausrichtung des Masterprogramms werden Bewerbungen von Absolventinnen und Absolventen aus gestaltungsnahen Fächern wie beispielsweise den Ingenieurs-, Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften begrüßt.

 

Foto blue.cruiser: thyssenkrupp AG

Der thyssenkrupp blue.cruiser ist vom Folkwang ID-Masterstudent Daniel Rauch gestaltet und zusammen in einem Projekt entwickelt und realisiert worden © 2017 Hochschule Bochum | SolarCar Projekt